Dash im Internet handeln und kaufen – Die besten Anbieter

Krypto Währungen werden immer bekannter und finden immer weitere Verbreitung. Daher stürzen sich fast schon logischerweise auch immer mehr Trader auf die unterschiedlichen Onlinewährungen. Längst findet sich im Markt nicht nur das allseits bekannte Bitcoin, sondern auch neuartigere Währungen, welche durch ihr junges Alter potenziell noch einigen Raum für Wachstum aufweisen könnten. Zu diesen Handelsprodukten zählt auch Dash. Als Bitcoin nämlich schon längst etabliert war, ist diese Bezahlform auf den Markt getreten und konnte innerhalb kurzer Zeit enorme Wertsteigerungen für sich verbuchen.

Anbieter Wertung Besondere Merkmale Ohne Wallet Demokonto App Weiteres
  • Deutsche Plattform
  • Niedrige Gebühren
  • Sehr gute Optik
  • Seriöser Anbieter
Bester Broker >Testbericht lesen
  • Deutsche Plattform
  • Global Player am Markt
  • 2000 Assets
  • Komplette Regulierung
  Zum Broker >Testbericht lesen
  • Deutsche Plattform
  • Weltweit bekannt
  • 24/7 Kundensupport
  • Bitcoin stark vertreten
  Zum Broker >Testbericht lesen
  • Deutsche Plattform
  • Weltweit bekannt
  • 24/7 Kundensupport
  • In jedem Bereich zufriedenstellend
  Zum Broker >Testbericht lesen

Was ist Dash?

Als Dash entwickelt und fertiggestellt wurde, konnte man die online Währung beispielsweise einfach durch seine vorhandenen Bitcoin erwerben. All die Händler, die sich mutig auf diese Strategie eingelassen haben, wurden mit stattlichen Renditen belohnt, trotz der eigenen Erfolgsgeschichte von Bitcoin. Selbstverständlich ist es schwer abzusehen, ob solche Gewinnsprünge auch in Zukunft möglich sind, jedoch verfügt die online Währung durchaus über ein interessantes Konzept. Sie basiert nämlich auf dem neuen CoinJoin Prinzip, einer Methode, welche online Transaktionen mit einer außerordentlichen Anonymität ausstattet.

Der Datenschutz ist hier im Vergleich zu der bekannten Bitcoin Methode sogar um den ein oder anderen Faktor erweitert. Wer sich mit Krypto Währungen ein wenig auskennt, der wird das Input Output System bereits kennen. Im normalen Blockchain Verfahren ist dieses theoretisch aus der Transaktion heraus auszulesen. Das CoinJoin Verfahren setzt aber auf gebündelte Transaktionen, welche einzelne Input Output Vorgänge nicht nachverfolgbar machen. Auch wenn Dash bis dato also noch nicht so weit verbreitet ist wie beispielsweise Bitcoin, kann man sich also im Gegenzug über einen gehobenen Datenschutz freuen.

Trading mit Dash

Theoretisch kann sich jeder interessierte Nutzer dieser Zahlungsart annähern. Natürlich bedarf es eines geeigneten Brokers, um mit Dash erfolgreich handeln zu können. Dabei gleicht die Funktionsweise des Krypto Handels so ziemlich dem normalen Forex Tradings. Der User kann also auf steigende oder fallende Kurse setzen. Dazu wird aber niemals eine einzige Währung gehandelt, sondern immer Währungspaare. Wer also mit Dash traden möchte, der kann dies nur im Vergleich mit einer anderen Währung tun.

Bitcoin bietet sich hierfür beispielsweise an, aber auch reguläre Währungen wie Euro oder Dollar. Es gibt durchaus einige Anbieter im Markt, welche auch die noch nicht sehr weit verbreitete Zahlungsform von Dash im Repertoire haben. Wer ganz gezielt nach dieser online Währung sucht, sollte also passende Angebote finden, welche die gewünschten Trades problemlos ermöglichen können. Allerdings sollte man nicht von Vornherein damit rechnen, diese Online Währung bei jedem Broker vorzufinden.

Interessanterweise war Dash zu Beginn seiner Laufzeit eine umstrittene Währung. Trotzdem konnten sich bis heute mehrere Millionen Dash Coins im Markt etablieren und die Währung wurde zu einer der etabliertesten online Zahlungsformen überhaupt. Ob sich daraus auch Entwicklungspotenziale für die Zukunft ergeben können, liegt natürlich im Ermessen der Trader. Diese sollten sich intensiv mit der online Währung beschäftigen, bevor sie etwaige Handelsentscheidungen hierzu treffen. Schließlich sind gewisse Risikofaktoren nicht zu vernachlässigen.

Fazit

Bitcoin hat heute im Markt viele verschiedene Konkurrenten. Ein sehr interessanter Vertreter dieser alternativen Onlinewährungen ist Dash. Durch seinen speziellen Datenschutz, welcher sich aus einer gesonderten Behandlung des Input Output-Verfahrens ergibt, kann man seine Transaktionen noch weiter anonymisieren, als es das reine Blockchain Prinzip erlauben würde. Im Markt finden sich durchaus einige Broker, welche diverse Trades mit Bitcoin möglich machen. Wirklich verbreitet ist die Kryptowährung bis heute zwar noch nicht, doch wer im Vergleich der verschiedenen Anbieter auf das Vorhandensein von Dash achtet, wird einen geeigneten Handelspartner finden können.